Aktuelles

Bevor Sie buchen!

Liebe Gäste,

ab dem 25.05.2020 können alle Bundesbürger wieder auf unsere schöne Insel kommen.

Wir freuen uns auf Sie, doch möchten wir es nicht versäumen, Sie auf folgendes aufmerksam zu machen.

Bitte bleiben Sie Zuhause, wenn Sie oder einer Ihrer Mitreisenden Symptome haben, wie:

- Husten

- erhöhte Temperatur oder Fieber

- Kurzatmigkeit

- Verlust des Geruchs-/Geschmackssinn,

- Schnupfen

- Halsschmerzen

- Kopf- und Gliederschmerzen

- allgemein Schwäche.

Nur so können wir der Pandemie Einhalt gewähren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Strand 18 Zimmervermittlung

 

 

17. Mai 2020

Offener Brief an An die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Frau Manuela Schwesig und an den Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Herrn Harry Glawe

Zur Information. Wir sind auch dabei.

http://static.ahrenshoop.travel/Offener-Brief-der-Gastgeber-in-MV.pdf.

 

Ihre Strand 18 Zimmervermittlung im Ostseebad Karlshagen

 
 

 

 

 

19. Mai 2020

Verhaltensregeln in Zeiten von Corona

Liebe Gäste,

Hier für Sie die Infos, bevor Sie sich auf den Weg in den Urlaub auf die Insel Usedom machen.

Wir möchten Sie in diesen Zeiten bitten, nachfolgendes bei Anreise unbedingt zu beachten:

Nachverfolgbarkeit durch Kontaktdatenerfassung.
Auflage der Behörden des Landes Mecklenburg Vorpommern


Bitte übergeben Sie bei Anreise/Schlüsselübergabe eine Dokumentation mit den Kontaktdaten der Hauptperson der Reise.
Diese Dokumentation muss folgende Daten enthalten:
(Vor- und Zuname, Alter, Heimatadresse, Telefonnummer, E-Mail).
Nur gegen Vorlage dieser Dokumentation, dürfen wir den Schlüssel für die Wohnung herausgeben.

1.) Nur 1 Person nimmt den Schlüssel für das Ferienobjekt entgegen, es kommen keine weiteren Personen mit.

2.) Bei Abholung ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.

3.) Bitte die Abstandregel von mindestens 1,5m einhalten.

4.) Bitte bei Abreise den Schlüssel dort wieder abgeben, wo Sie ihn erhalten haben.

5.) Wenn Sie den Schlüssel im Anreisebüro Strand 18 erhalten haben, bitte den Schlüssel in den Briefkasten am Büro stecken.

6.) Wir weisen darauf hin, dass außerhalb der Ferienwohnungen, z. B. Treppenhäusern, Gemeinschaftsfluren, usw., im Gebäude der Mund- und Nasenschutz getragen werden muss. Weiterhin bitten wir Sie die Abstands-, Husten- und Niesregeln einzuhalten.

In Mecklenburg Vorpommern sind aufgrund der Corona Pandemie Regeln während Ihre Urlaubs einzuhalten.

Bitte erkundigen Sie sich über die aktuellen Regeln und halten Sie sich über die Medien auf dem Laufenden, da sich immer etwas ändern kann.

Wir wünschen Ihnen und allen Mitreisenden eine gute und gesunde Anreise und einen entspannten Urlaub auf unser schönen Insel Usedom.

Ihre Zimmervermittlung Strand 18 im Ostseebad Karlshagen

17. Mai 2020

Wir bereiten uns auf unsere Gäste vor

Liebe Gäste,

endlich ist es soweit, die Insel Usedom wird wieder für Feriengäste geöffnet.

Wir betrachten das mit einem lachenden und einem kritischen Auge. Das lachende Auge freut sich auf die Gäste, das kritische Auge hofft, dass die Insel Usedom geöffnet bleiben kann. Dafür sind alle Gäste und Mitbürger verantwortlich und wir bitten schon jetzt darum, die vorgeschriebenen Regeln einzuhalten.

HIer, die unserer Meinung nach, wichtigsten Regeln:

1.) Abstandsregel von mindestens 1,5m einhalten

2.) Mund- und Nasenschutz tragen

3.) Hygieneregeln (Hände waschen, in die Armbeuge niesen, usw.)

4.) Wer selber oder in seinem Umfeld Symptome feststellt, bitte nicht verreisen

Die Lockerungen sehen wie folgt aus:

Ab dem 18.05.2020
-können Gäste nur aus Mecklenburg Vorpommern auf die Insel kommen und wieder übernachten.

Ab dem 25.05.2020
-können Gäste aus den anderen Bundesländern auf die Insel kommen und wieder übernachten.

Über die aktuellen Lockerungen und Verhaltensregeln können Sie sich unter anderem auf folgender Internetseite informieren: https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/stk/

Es ist im Moment soviel in Bewegung, dass sich Lockerungen und auch Lockdown fast täglich ändern können. Daher halten Sie sich auf dem Laufenden.

Die Auflage, dass Gäste aus den jeweiligen Risikogebieten in Deutschland nicht auf die Insel dürfen, ist wohl rechtlich nicht haltbar, aber sinnvoll. Jedoch möchten wir Sie bitten, dass jeder für sich entscheidet, zu reisen oder doch lieber abzuwarten.

Die jeweiligen Risikogebiete (Landkreise) in Deutschland sind hier zu sehen:
https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
Bitte auf den Reiter unter der Karte - Aktivitäten über 7 Tage/100.000 Einwohner- klicken.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und einen schönen Aufenthalt auf der Sonneninsel Usedom.
Auch in diesen unsicheren Zeiten möchten wir für Sie, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein guter und vertrauenswürdiger Gastgeber sein. Wir bitten alle Gäste um gegenseitige Rücksichtnahme.

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

 

 

 

10. Mai 2020

Antwort auf unser Schreiben an die Landesregierung MV vom 05.05.2020

Sehr geehrte Frau Rada,

vielen Dank für Ihre Mail. Ich wurde gebeten zu antworten.

Wie Sie sicher verfolgt haben, sind die gestern veröffentlichten Lockerungen noch alle im Mai angesetzt. Damit gilt MV als absoluter Vorreiter bundesweit. Ein noch engerer Zeitkorridor, wie von Ihnen mit Himmelfahrt gefordert, würde den "Bogen überspannen". Es soll ja an dem Prinzip der stufenweisen Lockerung festgehalten werden. Ein erneuter Lockdown, der bei zu schnellem Handeln droht, ist nicht in unserem und in Ihrem Interesse. 2020 könnten wir dann gänzlich abschreiben. Ich bitte Sie dies zu berücksichtigen.

Außerdem bitte ich Sie um Verständnis. Jeder von uns muss in dieser Krise mit Kompromissen leben.

Der Rechtsweg ist Ihnen natürlich freigestellt.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Krabbe
Tourismusreferentin


05. Mai 2020

Unser Schreiben an die Landesregierung MV vom 05.05.2020

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Schwesig,
Sehr geehrter Herr Wirtschaftsminister Glawe,
Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst möchte ich Ihnen sagen, dass ich mit freue, das Sie sich nun durchgerungen haben, Daten in Sachen Tourismus herauszugeben.

Weiterhin möchte ich, dass bei der Beantwortung meiner Mail die verantwortlichen Stellen hinzugezogen werden. Ich werde mich diesemal nicht mit einer pauschalen, nicht aussagekräftigen Antwort, zufriedengeben.

Allerdings kann ich folgendes nicht nachvollziehen:

Wieso können Gäste aus anderen Bundesländern, die Ferienwohnungen und Ferienhäuser gebucht haben, nicht schon am 20.05.2020 (Christi Himmelfahrt, langes Wochenende) anstatt ab 25.05.2020 zu uns kommen?

Hier hätte ich gerne zeitnah eine verbindliche Erläuterung, nach welchen Kriterien hier entschieden wurde. Wir reden von 4 Tagen! Wie vertreten Sie rechtlich Ihre Entscheidung? Das Infektionsschutzgesetz kann in diesem Fall für Ihre Entscheidung nicht herangezogen werden.  

Es liegt die Vermutung nahe, dass bei dieser Entscheidung nur die Hotels berücksichtigt worden sind. Die Hoteliers haben Ihre Angestellten in Kurzarbeit und wollen ihre Angestellten nicht früher zurückholen, um Kosten zu sparen. Christi Himmelfahrt scheint für die Hotellobby nicht so wichtig zu sein wie Pfingsten und den damit verbundenen Ferien und dem gleich folgenden Juni.

Aber für uns ist es überlebenswichtig.

Es wird bei der ganzen Debatte und bei den Entscheidungen keine Rücksicht auf uns genommen, im Gegenteil, es wird von einer Neiddebatte gesprochen.

Alle, die in der Vermietung  von Ferienwohnungen und Ferienhäusern tätig sind, brauchen Christi Himmelfahrt als langes Wochenend für Gäste aus ALLEN Bundesländern. Es wird für uns, ohne das ein nachvollziehbarer Grund vorliegt, wieder mit erheblichen finanziellen Verlusten verbunden sein.

Wir müssen Christi Himmelfahrt an alle Bundesbürger wieder vermieten können. Ich spreche aus einer Notlage heraus und nicht aus Profitgier.

Ich werde mich jetzt unverzüglich bei einem kompetenen Fachanwalt erkundigen, inwieweit hier dieser Regelung entgegenzutreten ist. Sollte es notwendig sein, werde ich ein Eilverfahren bei Gericht einleiten lassen.

Bisher war ich mit Ihrer Arbeit und Ihren Entscheidungen meistens einverstanden, doch jetzt fehlt mir die Fantasie und auch die Geduld.

Es geht hier um Existenzen und Überleben von einer Branche, die in Mecklenburg Vorpommern nicht unerheblich an der Wirtschaft beteiligt ist.

Ich erwarte Ihre ausführliche und rechtlichlich begründete Antwort bis spätestens 08.05.2020.

Bleiben Sie gesund.

Beste Grüße
Zimmervermittlung Strand 18

05. Mai 2020

Neueste Information zur Lockerung Tourismus in Mecklenburg Vorpommern

Liebe Gäste,

der aktuelle Stand ist der, dass ab dem 18.05.2020 Gäste, die Ihren Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben, auf die Insel Usedom reisen können.

Ab den 25.05.2020 können auch Gäste aus den anderen Bundesländern wieder auf die Insel Usedom kommen.

Endlich ist es soweit.

Wir können nur allen Bürgern ans Herz legen, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und den Mundschutz in geschlossenen Räumen zu tragen.

Wir freuen uns auf Sie.

IHre Zimmervermittlung Strand 18

 

05. Mai 2020

Stichtag 06.05.2020

Liebe Gäste,

so wie es in den Medien zu lesen ist, soll wohl am 06.05.2020 eine Entscheidung fallen, ab wann es Lockerungen im Reiseverkehr geben wird.

Da es in Mecklenburg Vorpommern eine sehr niedrige Zahl an Infektionen gibt, kann es hier wahrscheinlich zu einer früheren, regionalen Lockerung kommen.

Zur Zeit ist es wohl so, dass  bis 10.05.2020 die Kontaktsperre gilt und die Anreise auf die Insel Usedom für touristische Zwecke nicht erlaubt ist. Wer hier beruflich zu tun hat, kann weiterhin eine Ferienwohnung oder Ferienhaus buchen bzw. anreisen.

Es scheint, dass Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist.

Wir wünschen Allen ein schönen 1. Maifeiertag. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Ihr Team der Strand 18 Zimmervermittlung

 

01. Mai 2020

Maibuchungen 2020

Liebe Gäste,

wir können verstehen, wenn Sie ungeduldig werden und wissen möchten, wie es weitergeht und ob Sie im Mai 2020 reisen dürfen. Doch sind uns da die Hände gebunden. Wir müssen auf die Entscheidungen von oben warten. Da im Moment soviel in Bewegung ist und die Gremien fast täglich zusammensitzen und über Lockerungen oder auch weiteren Lockdown debattieren, können wir noch nicht sagen, wie es nach dem 04.05.2020 weitergeht. Wir bitten Sie daher auch um Ihre Geduld, wir reagieren sofort und teilen Ihnen über diese Seite mit, was weiter passiert.

Wir weisen nochmal darauf hin, dass Stornierungen von Reisen, die nach dem 03.05.2020 angetreten werden sollen, zum jetzigen Zeitpunkt nicht kostenfrei storniert werden können.

Bitte tragen Sie dazu bei, dass weitere Lockerungen erfolgen können und tragen Sie einen Mundschutz, nicht nur einen Schal, halten Sie sich an die Abstands- und Hygieneregeln, um so eher können wir zu einer Normalität, soweit es in diesen Zeiten möglich ist, kommen. Solange es keinen Impfstoff gibt, wird diese Normalitat noch mit vielen Einschränkungen einhergehen. Handeln Sie aus eigenem und nicht nur aus vorgeschriebenem Antrieb, dann kommt auch das Gefühl der Bevormundung nicht auf. Hier geht es nicht um Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, sondern um das Wiederherstellen eines komfortablen Leben für uns Alle und das geht nur, wenn alle mithelfen.

Bleiben Sie gesund

 

Ihr Team der Strand 18 Zimmervermittlung

 

 

28. April 2020

Leider keine befriedigende Antwort von der Landesregierung auf mein Schreiben

Sehr geehrter Herr Rada,

ich freue mich, dass Sie noch einmal auf die Mail meiner Kollegin geantwortet haben. Auch wieder finden Sie unsere Zustimmung in vielen der von Ihnen genannten Punkte. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht im Detail auf jede Frage eingehen können.

Wie Frau Hass schon mitgeteilt hat, gibt es die Task Force, die sich mit diesen Fragen beschäftigen soll. Weitere Klarheit soll auch die Überarbeitung der Anti-Corona-Verordnung verschaffen. Ich bitte um Ihre Geduld diesbezüglich und stehe Ihnen nach der Veröffentlichung der Verordnung sowie der Ergebnisse der Task Force für noch offene Fragen zur Verfügung.

Persönlich wünsche ich Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Krabbe

28. April 2020

2. Schreiben an die Landesregierung Mecklenburg Vorpommern Frau Schwesig und weitere

Sehr geehrte Ministerpräsidentin Frau Schwesig,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Nun ist der von allen, besonders von mir, heißersehnten Tag, der 23.04.2020, vorbei.
An diesem Tag sollte für alle Beteiligten Klarheit in das Thema Tourismus gebracht werden.
Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis am Ende des Tages nicht wirklich zufrieden bin.

Ganz im Gegenteil, habe ich für folgende Ergebnisse überhaupt kein Verständnis:

1.)   Stufe
Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper dürfen ab 01.05.2020 wiederkommen. Es ist von einer Personenzahl von gesamt ca. 75000 die Rede. Dürfen die Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper nur allein kommen? Es sind doch mindestens immer 2 Personen, die kommen und an Feiertagen sicherlich noch mehr.
Auch frage ich mich, was sind für Sie „Zweitwohnungsbesitzer“?
Alle Besitzer einer Ferienwohnung, oder nur die, die eine Zweitwohnung angemeldet haben. Also die, die ihre Wohnung wahrscheinlich selbst nutzen, oder auch die, die ihre Wohnung als Ferienwohnung vermieten und diese jetzt gerne selbst nutzen würden.
Auch kann ich nicht verstehen, dass die in Stufe 1 genannte Personengruppe aus allen anderen Bundesländern kommen kann, jedoch die eigenen Bürger des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht zu uns kommen dürfen. Wie wollen Sie die Kontrolle behalten, ob wirklich die genannte Personengruppe kommt, oder nicht doch deren Gäste.

2.)   Stufe
Nach Prüfung der Reproduktionzahlen die Gastronomie, wenn auch unter Auflagen, wieder öffnen darf.
Was soll denn das für die Gastronomen bringen, außer erhebliche Kosten für die Öffnung. Was soll eine geöffnete Gastronomie ohne Urlauber? Bei dem doch erheblichen Überangebot an gastronomischen Einrichtungen kann niemand von den einheimischen Gästen leben.
Öffnung von Gaststätten und Restaurants macht nur Sinn, wenn die Insel für Touristen geöffnet wird und sei es erst nur für die aus Mecklenburg-Vorpommern.

3.)   Stufe
Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern dürfen reisen. Hier habe ich schon alles in Stufe 2 gesagt.

4.)   Stufe
Gäste aus allen Bundesländern dürfen kommen. Hier ist es zwingend erforderlich, dass von Ihrer Seite spätestens am 05.05.2020 ein verbindliches Datum gesagt wird. Es sollte spätestens am 21.05.2020 eine Anreise möglich sein.  Ich weiß, dass es nur möglich ist, eine Aussage zu treffen, wenn es die Einschränkung gibt, dass es nur geht, wenn die Pandemie nicht eine neue Welle erlebt und die Infiziertenzahlen nicht in die Höhe schnellen. Wenn das Datum dann gekippt werden muss, ist das schlimm, aber nachvollziehbar.
Sie müssen sich in die Lage der Gäste und unsere Lage versetzen. Wir hängen alle in der Luft. Was ist mit den Gästen, die bereits gebucht haben? Was sollen wir denen sagen? Es geht nicht darum, neue Gäste zu generieren, sondern die bereits gebuchten Gäste zu halten. Ich gehe nicht von einer Reisewelle aus, wenn die Insel wieder offen ist.

Wie ich in OZ+ gelesen haben, ist das Thema Ferienwohnungen vs. Hotels angesprochen worden, ich zitiere:

Eigentümer von Ferienwohnungen hatten ins Gespräch gebracht, dass sie vor den Hotels aufmachen könnten, da hier Abstandsregeln leichter zu realisieren seien, man in Ferienwohnungen meist in der Kernfamilie bleibe und zu Hause esse.

Hier wurde entschieden, ich zitiere:

Die Spitzentouristiker wollen das aber nicht, um Neiddebatten in der Branche zu verhindern.

Wie kann in so einer prekären Lage, wie wir sie im Moment haben, von Neiddebatten gesprochen unf darauf Rücksicht genommen werden!

Wer sind denn die Spitzentouristiker, sind das nicht überwiegend Vertreter von Hotels?

Für mich liegt die Vermutung nahe, dass nicht von Neiddebatten gesprochen worden wäre, wenn die Hotels, aus welchen Gründen auch immer, die Möglichkeit hätten, vor den Ferienwohnungen aufzumachen!

Allerdings wurde in dem Artikel gesagt, ich zitiere:

Es ist aber möglich, dass das Thema „gestaffelte Öffnungen nach Anbietern“ in weiteren Bewertungsphasen noch mal diskutiert wird.

Kann hier vielleicht schon am 27.04.2020, bei der nächsten Gremiumsitzung drauf eingegangen werden?

Dann wurde gesagt, dass Strandkorbvermieter und Bootsverleiher evtl. im Zuge der Gaststättenöffnung wieder öffnen dürfen. Gilt das auch für Fahrradvermietungen?

Für mich tun sich hier viele Fragen auf und ich weiß auch, dass es für Sie als Landeschefin und Ihrem Stab nicht einfach ist, hier das richtige Maß zu finden bzw. richtige Entscheidungen zu treffen, jedoch geht es um die Rettung des größten Wirtschaftszweig im Lande.

Alle reden davon, das Wichtigste ist die Gesundheit, doch die Gesundheit und die Wirtschaft greifen ineinander.

Auch ist es Ihnen sehr schwer möglich, hier Entscheidungen zu treffen, denn der Ausgang dieser Pandemie, bis es einen Impfstoff gibt, liegt einzig und allein am Verhalten aller Bürger. Ich möchte da nicht in Ihrer Haut stecken.

Ich sehe das so, allerdings bin ich Laie und lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Wenn jetzt die Lockerungen Schritt für Schritt gemacht werden, gehen die Fallzahlen wieder nach oben, das ist gar nicht zu vermeiden.

Für mich heißt dass, ob wir im Mai oder Juni oder Juli, usw. zur vermeintlichen Normalität übergehen, die Fallzahlen egal wann, immer steigen, solange es keinen Impfstoff gibt.

Der Haken an der Sache ist nur, dass, je länger der Lockdown dauert und je mehr wirtschaftlicher Schaden entsteht, auch die Gesundheit leidet.

Jedem Bürger muss doch klar sein, dass, auch wenn sich die Lage gesundheitlich bessert, der wirtschaftliche Schaden sich weit in die nächsten Jahre hineinzieht.
 
Wir in Mecklenburg-Vorpommern sind in der glücklichen Lage, wenig Coronafälle zu haben. Muss nicht auch hier abgewogen werden und regional entschieden werde? 
Mal ein Beispiel: Wenn in München eine neue Welle ausbricht, muss doch bei uns nicht auch gleich gehandelt werden.

Ist unser Gesundheitssystem wirklich nicht in der Lage, mit der stufenweise, aber zeitnahen Normalität fertig zu werden?

Ich möchte Ihre und die Arbeit Ihrer Mitarbeiter nicht in Frage stellen und weiß auch, dass Ihnen vielleicht in manchen Dingen die Hände gebunden sind.
Daher bedanke ich mich auf diesem Wege bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern und hoffe, dass ich auf meine Anmerkungen und Vorschläge eine für mich befriedigende Antwort, wie bisher auch, bekomme.
Vielen Dank für Ihre Mühe.



Beste Grüße
Strand 18 Zimmervermittlung

24. April 2020

Die Landesregierung hat Lockerungen angekündigt

Liebe Gäste,

am 23.04.2020 hat die Landesregierung in Zusammenarbeit mit touristischen Verbänden folgende Lockerungen in verschiedenen Stufen verabschiedet:

Stufe 1

Zweitwohnungsbesitzer, auch aus anderen Bundesländern, und Dauercamper dürfen ab 01.05.2020 wieder auf die Insel kommen

Stufe 2

Nach Prüfung der Fallzahlen und der Reproduktionszahl, können gastronomische Einrichtungen, wahrschienlich schon ab 06.05.2020, mit Auflagen öffnen.

Stufe 3

Lockerung im Tourismus, Gäste aus Mecklenburg Vorpommern können auf der Insel Usedom Urlaub machen.

Stufe 4

Weitere Lockerungen im Tourismus, Gäste aus anderen Bundesländern können auf die Insel Usedom kommen und Urlaub machen.

Für Stufe 3 und 4 ist noch kein konkretes Datum genannt worden, aber es soll wohl schon im Mai sein, wenn die Reproduktionszahlen weiterhin niedrig bleiben.

Es ist ein Ausschuss gebildet worden, der fast wöchtlich zusammentrifft und prüft, was evtl. gelockert werden kann. Der nächste Termin ist der 27.04.2020.

Wie Sie sehen, ist soviel in Bewegung, dass wir Sie bitten, von vorzeitigen Stornierungen abzusehen, denn diese können kostenpflichtig sein.

Es gibt für unser Gäste nur vier Möglichkeiten.

Wenn die Insel noch gesperrt ist:

1.) Sie können kostenfrei stornieren und bekommen das gezahlte Geld zurück,

2.) Sie bekommen einen Gutschein über das gezahlte Geld,

3.) Sie machen eine Umbuchung und das gezahlte Geld wird angerechnet,

Wenn die Insel wieder geöffnet ist:

4.) Sie machen sich bei uns auf der Sonneninsel Usedom eine schöne Zeit.

Bei vorzeitigen Stornierungen können Sie nur verlieren.

Wir werden alle Gäste immer über die neuesten Entwicklungen über diese Seite auf dem Laufenden halten.

Wir möchten es nicht versäumen, nochmal darauf hinzuweisen, dass die weitere Entwicklung der Pandemie, ob Zahlen nach unten oder nach oben gehen, in der Hand eines jeden Mitbürgers liegt. Nur wenn alle sich an die Auflagen (u.a. Mundschutz und Abstand) halten, können wir soziales Leben wieder genießen. Je eher umso besser.

In diesem Sinne bleiben Sie gesund.

Ihre Strand 18 Zimmervermittlung auf der Insel Usedom

24. April 2020

Anwort auf unser Schreiben an die Landesregierung Mecklenburg Vorpommern

Sehr geehrte Zimmervermittlung Strand 18,

ich bedanke mich für Ihre Mail an die Ministerpräsidentin, die ich gerne in ihrem Namen beantworten möchte.

Ihre vielen Hinweise sind absolut nachvollziehbar. Ich kann Ihnen versichern, dass derzeit viele unterschiedliche Szenarien geprüft werden. Dazu gehört auch die Öffnung von Ferienwohnungen/Ferienhäusern aufgrund der von Ihnen geschilderten Vorteile sowie der Urlaub von Einheimischen in MV. In der nächsten Woche wird sich eine spezielle Taskforce Tourismus explizit dem Thema Tourismusöffnung widmen und eine zügige Lösung unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen erarbeiten.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und sende beste Grüße

Cornelia Hass
Umsetzungsmanagement Landestourismuskonzeption
---------------------------------------

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit
Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin

19. April 2020

Schreiben an die Landesregierung Mecklenburg Vorpommern Frau Schwesig und weitere

 

Sehr geehrte Ministerpräsidentin Frau Schwesig,

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir, die Zimmervermittlung Strand 18, vermitteln im Norden der Insel Usedom im Ostseebad Karlshagen für verschiedene Eigentümer deren Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, sind wir wie die meisten unserer Mitbewerber  zurzeit in einer echten Notlage, da die Einkünfte kompl. weggebrochen sind.

Die Regierung in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern haben nun gestern eine Lockerung der Auflagen während der Pandemie angekündigt.

Es wird aber immer nur davon gesprochen, dass „Hotels“ geschlossen bleiben müssen.

Jedoch ist keine Rede davon, ob auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser davon betroffen sind.

In Ferienwohnungen und insbesondere in Ferienhäusern sind ganz andere Voraussetzungen gegeben als in einem Hotel.

Gerade in Ferienwohnungen und Ferienhäusern ist es gut möglich, den Auflagen der Regierung von MV in der Pandemie Folge zu leisten, genauso wie Zuhause.

Wenn Sie sich jetzt darauf berufen, dass die Einreise in unser Land für Bundesbürger aus anderen Bundesländern verboten ist, können wir das nachvollziehen, es ist für uns allerdings nicht nachvollziehbar, warum nicht Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern, die als Tagesgäste willkommen sind, nicht auch unser Angebot in Anspruch nehmen können?

Wir hatten in der Vergangenheit viele Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern, die gerade in dieser Jahreszeit für einen Kurzurlaub auf die Insel gekommen sind.

Hier ist eine große Informationslücke von Seiten der Verantwortlichen, die zwingend geschlossen werden muss.

Es ist uns klar, dass, sollte eine Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäuser möglich gemacht werden, aber für Hotels nicht, das ein Aufschrei kommen wird. Es tut uns leid, doch jedes Ding hat zwei Seiten, wie z. B. Läden bis 800qm können öffnen und Läden ab 801qm nicht.

Daher sind wir, wie viele unserer Mitbewerber der Meinung, dass es bei der Betrachtung und Durchführung von Auflagen zwischen der Vermietung Hotelzimmer und der Vermietung Ferienwohnung und Ferienhaus getrennt Sichtweisen und Beurteilungen geben muss. Es können diese Bereiche nicht in einen Topf geworfen werden.

Auch ist die Auflage „von Reisen sollte abgesehen werden“ nicht eindeutig. Ist das Reisen nun verboten?

Oder ist es auch, wie die Verwendung von Masken nur „zwingend ratsam“?

Begründen Sie mir bitte, warum unter anderem in Mecklenburg-Vorpommern touristische Vermietung verboten ist, wenn touristische Ausflüge erlaubt sind. Auch sieht man immer wieder Gäste mit Wohnmobilen auch aus anderen Bundesländern und nicht nur aus Mecklenburg-Vorpommern auf der Insel Usedom, die auch über Nacht bleiben.

Ist das nicht genauso, als wenn Gäste in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus wohnen?

Wir wollen ganz sicher nicht den Eindruck erwecken, dass uns der Ernst der Lage nicht bewusst ist und wir uns über notwendige Dinge hinwegsetzen, doch finden wir, dass auf die Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäuser zu wenig bzw. gar nicht eingegangen wird. Auch schreiben wir diesen Brief nicht, um sofort die Ferienobjekt zur Vermietung freizugeben, doch muss von Ihrer Seite eindeutig auf die Stellung von Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Corona Pandemie eingegangen werden.

 

Auch hätten wir uns eine deutschlandweite Maskenpflicht gewünscht. Denn wenn eine Maske, die ich trage, meine Mitmenschen schützt, dann sind doch alle Menschen geschützt, wenn sie eine Maske tragen. Das ist das Gesetz der Logik und es gibt nichts dagegen zuhalten.   

Wir würden uns wünschen, dass diese Informationslücke in Sachen Ferienwohnungen und Ferienhäuser nun endlich geschlossen wird, denn diese sind keine Hotels.

Wir würden uns über eine Antwort mit ausführlicher und verbindlicher Aussage von Ihnen sehr freuen und hoffen, nicht mit einem vorgefertigten und üblicherweise verschickten Schreiben vertröstet zu werden.  

 

Bleiben Sie gesund.

 

Beste Grüße

Strand 18 Zimmervermittlung

  

19. April 2020

Info für alle Gäste, insbesondere aus Mecklenburg Vorpommern

Der Stand ist so, dass die Bundesregierung in Berlin eine Reisesperre bis einschl. 03.05.2020 beschlossen hat.

Jedoch beschießt jedes Bundesland eigene Regeln.

In der Woche vom 20.04.-25.04.2020 werden sich Minister Glawe und Touristiker aus unserem Land zusammensetzen und eine Plan erarbeiten, ob und wann es eine Reisefreiheit auf die Insel Usedom geben wird.

Auch kann es sein, dass beschlossen wird, dass Gäste die Ihren Wohnsitz in Mecklenburg Vorpommern haben, schon früher auf die Insel Usedom reisen und übernachten können.

Wir weisen darauf hin, dass wir Stornierungen erst nach Bekanntgabe des Ergebnisses dieser Verhandlungen, als nach dem 25.04.2020 vornehmen werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, aber zur Zeit ist soviel in Bewegung, dass sich täglich etwas ändern kann.

Natürlich bekommen alle Gäste deren Buchung in einen feststehenden und gesperrten Zeitraum fallen, das gezahlte Geld zurück.

Wir würden uns auch freuen, wenn Sie sich für eine Umbuchung oder für einen Reisegutschein, der bis 31.12.2021 gültig ist, entscheiden würden.

Wir bitten daher um etwas Geduld.

Ihre Zimmervermittlung Strand 18

 

17. April 2020

Liebe Gäste,

So wie heute bekannt wurde, ist eine touristische Vermietung bis einschl. 03.05.2020 untersagt.

Wenn Sie nicht direkt über uns, der Zimmervermittlung Strand 18 gebucht haben, z. B. Booking, Airbnb, usw. dann müssen Sie bitte selbst dort stornieren, wo Sie gebucht haben.

Wenn Ihre stornierte Buchung in den Zeitraum bis 03.05.2020 fällt, bekommen Sie die bereits an uns geleistet Zahlung zurück.

Wer über Booking oder Airbnb gebucht hat, wendet sich zwecks Rückzahlung bitte dirket an diese Unternehmen und müssen etwas Geduld haben, da die Auszahlung dauern kann.

Für alle gilt jedoch und daher nochmal der Hinweis von uns. Wenn Ihr Reisetermin ab dem 04.05.2020 ist und Sie schon jetzt stornieren, es keine kostenfreie Stornierung gibt.

Erst wenn bekannt wird, dass sich das Reiseverbot verlängert, werden wir reagieren und die entsprechende Stornierung veranlassen.

Wir bieten unseren Gästen folgendes an:

  • den Reisezeitraum in Absprache mit uns in die Zukunft zu verlegen
    oder
  • Sie erhalten über den bereits gezahlten Reisepreis einen Gutschein für das gebuchte Ferienobjekt, den Sie dann bei der nächsten Reise bei uns mit einlösen können. Der Gutschein ist bis 31.12.2021 gültig

Bitte teilen Sie uns per Mail mit, ob Sie eines der vorgenannten Angebote in Anspruch nehmen möchten.

Wir versichern Ihnen, dass unser Team alles daransetzt, Ihre E-Mails und Anrufe schnellstmöglich zu bearbeiten.

Auch bitten wir um Geduld, wenn Sie die Erstattung wünschen, wir arbeiten auf Hochtouren. Seien Sie jedoch versichert, jeder bekommt sein Geld gem. Rechtslage zurück, allerdings bitten wir Sie von schriftlichen und telefonischen Nachfragen abzusehen.

Aufgrund des unterschiedlichen Umgangs der aktuellen Situation, können leider auch wir keine zuverlässigen Aussagen tätigen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine rechtsgültigen Auskünfte geben dürfen und genauso wie Sie auf weitere Informationen der zuständigen Behörden angewiesen sind. Aufgrund dessen bitten wir Sie, sich individuell bei den zuständigen Behörden zu informieren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und wir hoffen, dass Sie gesund bleiben.

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

16. April 2020

In eigener Sache

Liebe Gäste,

jetzt melden wir uns mal in eigener Sache.

Wenn Ihnen unser Service gefällt oder gefallen hat, würden wir uns über eine Bewertung z. B. bei  Google, oder anderen sehr freuen.

Wir bedanken uns im voraus für Ihre Zeit.

Unser Tipp! Buchen Sie DIREKT bei uns, Ihrer zuverlässigen Zimmervermittlung Strand 18. Entweder direkt über diese Seite oder rufen Sie uns an.

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

 

15. April 2020

Fahrradvermietung bis 19.04.2020 geschlossen

Liebe Gäste,

bis einschl. 19.04.2020, aus gegebenem Anlass, keine Fahrradvermietung.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ihr Team der Fahrradvermietung Strand 18

03. April 2020

Schon jetzt eine schöne FeWo oder ein Ferienhaus im Jahr 2021 buchen

Liebe Gäste,

wir möchten darauf hinweisen, dass Sie bereits jetzt Ihren Urlaub oder Kurzurlaub für das Jahr 2021 bei uns buchen können.

Ihr Team Strand 18 Zimmervermittlung

 

03. April 2020

Sommersaison 2020 jetzt auch ab 3 Tage buchbar

Liebe Gäste,

wir haben den Mindestaufenthalt von 7 auf 3 Tage in den Sommermonaten 2020 herabgesetzt, da viele Gäste im Sommer diesen Jahres gerne auch nur für einen Kurzurlaub auf die Insel Usedom kommen möchten. Wir kommen da den Gästen entgegen, die nicht mehr den vollen Jahresurlaub zur Verfügung haben.

Ihre Strand 18 Zimmervermittlung

 

03. April 2020

Neue Information zum Osterreiseverkehr

Liebe Gäste,

die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat Osterausflüge über die nähere Umgebung hinaus in Mecklenburg-Vorpommern verboten. Tagesausflüge insbesondere zu den Inseln Rügen, Usedom und Hiddensee, an die Ostseeküste sowie an die Mecklenburgische Seenplatte müssten von Karfeitag bis Ostermontag unterbleiben, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Donnerstag in Schwerin nach einer Kabinettssitzung.

Bei Verstößen gegen diese Verbote zur Eindämmung des Coronavirus gilt künftig ein Bußgeldkatalog. Die Höhe der Bußgelder reiche bis zu 5000 Euro, sagte Innenminister Lorenz Caffier (CDU). Wer den gebotenen Mindestabstand zu anderen Personen nicht einhält, müsse zum Beispiel mit 150 Euro rechnen.

Wir raten Ihnen, dieses zu beachten, damit wir um so schneller wieder zur Normalität übergehen können.

Unsere Ferienobjekte sind bis einschl. 19.04.2020 nicht buchbar. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Ihr Team vom Strand 18 Zimmervermittlung

 

03. April 2020

Kurze Info für unsere Gäste

Leider können wir Ihnen noch nichts anderes sagen. Die Insel Usedom ist noch bis zum 20.04.2020 für Gäste gesperrt.

Bis zum 20.04.2020 sind alle unsere Ferienobjekte auf nicht buchbar gestellt.

Sobald wir von Änderungen erfahren, teilen wir Ihnen dieses mit.

Alles Gute für Sie!

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

30. März 2020

Rückzahlung des Reisepreises

Liebe Gäste,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir, sobald wir alle Stornierungsbestätigung von den verschiedenen Anbieter, bei denen Sie gebucht und den Reisepreis direkt an uns überwiesen haben, mit der Rückzahlung gem. Rechtslage beginnen. Sie werden auch einen Stornierungsbestätigung per Mail bekommen.

Allerdings bitten wir noch um etwas Geduld, wir arbeiten alles hintereinander ab.

Alle Gäste, die direkt über uns gebucht haben, werden in Kürze Ihr Geld erhalten.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir nur auf das Konto überweisen, von dem aus Sie uns den Reisepreis überwiesen haben.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir darauf hinweisen, dass direktes Buchen über unsere Internetseite oder per Telefon sich für Sie als unser Gäste nicht nur jetzt auszahlt.

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

 

21. März 2020

Wichtiger Hinweis zum telefonischen Kontakt!

Liebe Gäste und alle die uns telefonisch erreichen möchten,

wir, das ist:

- die Zimmervermittlung Strand 18
- das Anreisebüro Strand 18

sind bei auf weiteres telefonisch nicht zu erreichen, da wir festgestellt haben, dass wir den Ansturm der Stornierungen und vieles mehr, nicht bewältigen können.

Bitte kontaktieren Sie uns per Mail an info@strand18.de oder informieren Sie sich über unsere Internetseite.

Wir bitten um Verständnis für diese außergewöhnliche Maßnahme.

Das Team der Zimmervermittlung Strand 18

 

20. März 2020

Artikel in der OZ am 20.03.2020

Liebe Gäste der Zimmervermittlung Strand 18 und der Insel Usedom,

leider stellen wir fest, dass, wir müssen es mal so krass ausdrücken, einige Mitbürger den "Knall" noch nicht gehört haben und buchen vor dem 19.04.2020 eines unserer schönen Ferienobjekte.

Wir möchten ganz klar sagen, dass wir uns über jeden Gast und jede Buchung freuen, aber doch nicht in diesen Zeiten, wo es unter Strafe steht, touristisch zu vermieten.

Wir weisen darauf hin, dass an der Grenze zu Mecklenburg -Vorpommern jeder, der bei uns im Land Urlaub machen möchte, abgewiesen wird.

Wir sehen uns daher gezwungen, bis einschl. 19.04.2020 alle Ferienobjekte auf unser Seite zu sperren um Buchungen zu vermeiden, die wir dann wieder stornieren müssen. Was danach kommt, weiß noch keiner. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Hier der Artikel von heute:

Tourismussperre: Caffier droht mit Strafen

Die Landesregierung warnt Auswärtige mit Schildern auf Hauptverkehrsstraßen nach Mecklenburg-Vorpommern.

Schwerin. Jetzt greift der Innenminister durch: Auswärtige Touristen, die ab Freitag trotz Verbots nach MV kommen, müssen mit empfindlichen Strafen rechnen, kündigt Lorenz Caffier (CDU) an. Seit Donnerstag hat die Landesregierung Warnschilder an den Haupteinfahrtsstraßen positioniert, die Auswärtige wegen der sich ausbreitenden Coronavirus-Pandemie fernhalten sollen. „Für touristischen Verkehr im Land gesperrt“, steht darauf. Wer sich nicht daran halte, „begeht eine Straftat“ und müsse mit einer Bestrafung rechnen, so Caffier. Die Polizei werde die Einhaltung konsequent kontrollieren. Dies gelte auch für die Wasserschutzpolizei. Caffier: „Wir werden keine Rechtsverstöße dulden.“

Grundlage für die neue Schärfe sei das Infektionsschutzgesetz des Bundes. Dieses ermächtigte Behörden im Falle sich ausbreitender, ansteckender Krankheiten die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung zu ergreifen (siehe Kasten). Caffier verdeutlicht: „Wer aus touristischen Gründen zum Beispiel aus Hamburg in seine Zweitwohnung in MV fährt, begeht eine Straftat.“ Dies gelte auch für Menschen aus anderen Regionen, die bereits im Lande seien. Ab Freitag werde die Polizei solche Verstöße rigoros ahnden.

Andererseits: Wenn zum Beispiel eine Mutter ihre Tochter in MV zum Geburtstag besuchen möchte, sei dies weiterhin möglich. Bedingung: ein Nachweis für den Geburtstag. Die Polizei werde dies überprüfen und erst nach Bestätigung die Einreise genehmigen.

Nicht jeder mögliche Einzelfall sei in der Verordnung bisher geregelt, so Caffier. Die Polizisten würden „mit viel Fingerspitzengefühl“ kontrollieren, dann entscheiden. Fakt sei: Wer im Auto mit auswärtigem Kennzeichen nach MV kommt, müsse ab Freitag mit einer Kontrolle rechnen.

Die Polizei werde in der Fläche ihre Präsenz verstärken. „Wir werden im Landesinneren, in den Ferienregionen verstärkt kontrollieren“, so Caffier. Gedacht sei auch dran, Streifenwagen mit Lautsprechern auszusenden, um Menschen darauf hinzuweisen, sich an die Regeln zu halten. „Es ist jetzt nicht Zeit für Corona-Partys, sondern dafür, anderen Hilfe anzubieten oder zu Hause zu bleiben, um das Virus nicht weiter zu transportieren“, so Caffier. Ausgangssperren wie sie gerade in Bayern beginnen, lehne er bisher ab. Sein Appell: „Jeder Bürger – ohne Ausnahme – hat die Aufgabe, alles zu unterlassen, was Menschen gefährdet. Halten Sie sich an die Regeln!“

Sorge bereitet Caffier, wie Recht und Gesetz durchzusetzen sind, wenn viele der rund 6000 Polizisten in MV wegen des Virus selbst in Quarantäne sein sollten. „Ich denke nicht, dass die 14 Tage auf Dauer durchzusetzen sein werden“, so der Minister. Dies gelte aus seiner Sicht auch für andere Berufsgruppen, wenn sich die Pandemie weiter stark ausbreitet.

In der Landesregierung gibt es jetzt übrigens – ähnlich wie bei einem nationalen Notfall – eine Vertretungsregelung mit Kontaktsperre von Ministern und Staatssekretären. Da nicht beide gleichzeitig ausfallen dürfen, treffen sich Caffier und sein Stellvertreter Thomas Lenz nicht mehr persönlich, sie kommunizieren nur noch digital. Im Innenministerium würden Mitarbeiter konsequent voneinander getrennt. „Ich habe vieles erlebt: von G8-Gipfel bis zu Waldbränden“, sagt der Minister. Die Corona-Pandemie sei aber „eine ganz andere Nummer“.

Quellenangabe: Wolgast vom 20.03.2020

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

 

20. März 2020

Liebe Gäste,

leider werden von der Regierung Verbote und Reisebeschränkungen auch im Inland ausgesprochen, doch leider wird nicht gesagt, wie lange diese gelten sollen.

Zumindest nicht, wie lange die Inseln für den Tourismus gesperrt sind.

An den Zufahrten auf die Insel Usedom wird kontrolliert und nur wer nicht seinen gebuchten Urlaub hier verbringen will, dem wird die Weiterfahrt erlaubt.

Laut den Medien läuft der Zugverkehr zurzeit noch uneingeschränkt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Ferienobjekte auf unserer Interseite für Gäste, die beruflich auf der Insel Usedom zu tun haben, buchbar bleiben.

Wir bitten Sie weiterhin, Ihre Buchung „nicht“ zu stornieren, da niemand weiß, wann die Insel Usedom wieder für Touristen geöffnet wird. Bewahren Sie Ruhe. Sie haben nichts zu verlieren, denn:

  • Wenn die Insel noch gesperrt ist zu Zeitpunkt Ihres Reisetermins, ist die kostenlose Stornierung möglich.
  • Wenn die Insel nicht mehr gesperrt ist, machen Sie sich hier schöne Tage und können sich hier erholen.
Sollten Sie allerdings schon jetzt stornieren und die Insel wäre zu Ihrem Reisezeitraum wieder geöffnet, dann verlieren Sie Geld, denn es fallen dann Stornierungskosten an.

Wir bieten unseren Gästen folgendes an:
  • den Reisezeitraum in Absprache mit uns in die Zukunft zu verlegen
    oder
  • Sie erhalten über den bereits gezahlten Reisepreis einen Gutschein für das gebuchte Ferienobjekt, den Sie dann bei der nächsten Reise bei uns mit einlösen können.
Bitte teilen Sie uns per Mail mit, ob Sie eines der vorgenannten Angebote in Anspruch nehmen möchten.


Wir werden uns mit jedem Gast automatisch in Verbindung setzen, wenn der Reisetermin in die Sperrzeit fällt und die Stornierung wird automatisch von uns ausgelöst. Die Stornierungsbestätigung geht automatisch an die betroffenen Gäste.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Zimmervermittlung Strand 18

17. März 2020

Aktueller Hinweis zur Kontaktaufnahme mit uns.

Aus gegebenen Anlass ist es uns nicht möglich, zur Zeit telefonische Auskünfte zu geben. Bitte sehen Sie davon ab, uns telefonisch zu kontaktieren. Kontakt bitte nur per Mail.

Wie bekannt ist, ist die Insel Unsedom für den Tourismus gesperrt und sollte nicht angefahren werden. Wie lange diese Maßnahme dauert, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Sobald wir etwas Neues wissen, können Sie sich über unsere Internetseite sowie den Medien informieren.
Wir bitte alle Gäste, die Insel Usedom bis auf Weiteres nicht anzufahren.

Wir möchten jedoch alle Gäste, die von Stornierungen betroffen sind, die Anregung geben, dass die Möglichkeit einer Verschiebung des Urlaub möglich ist.

Wir werden alle Stornierungen, die aufgrund von amtlichen Maßnahmen (Schutz vor Corona) erfolgen müssen gem. der aktuellen Rechtslage bearbeiten. Jedoch bitten wir um Verständnis, dass dieses mit längeren Wartezeiten verbunden ist.

Wir bitten um Verständnis und Ihre Geduld.

Wir wissen, dass es für Sie als unsere Gäste sicherlich nicht schön ist, auf Ihren verdienten Urlaub auf unserer schönen Sonneninsel Usedom zu verzichten, doch geht die Gesundheit eines Jeden vor.

In diesem Sinne "Bleiben Sie gesund" und wir hoffen, Sie zu einem späteren Zeitpunkt bei uns begrüßen zu können.

Beste Grüße

vom Team der Zimmervermittlung Strand 18

16. März 2020

Einschränkungen beim Inselverkehr

In Mecklenburg-Vorpommern würden die Maßnahmen auf den Inseln Rügen, Usedom, Hiddensee und Poel schrittweise eingeführt, hieß es am Abend; wegen der Größe der Inseln und der zahlreichen direkten Verbindungen aufs Festland.

16. März 2020

16. März 2020